Linde Green: Grüne Luftgase für eine nachhaltige Zukunft

Treiben Sie Ihre grüne Agenda voran: Wir sind stolz darauf, Ihnen Linde Green vorstellen zu dürfen, unser brandneues Angebot an Luftgasen, die mit 100 % erneuerbaren Energien hergestellt werden.

Gemeinsam grüne Ziele erreichen

Unser Planet verändert sich mit alarmierender Geschwindigkeit und die Auswirkungen sind bereits spürbar. Der Klimawandel und andere Umweltprobleme stellen uns vor große Herausforderungen, die alle Bereiche unseres Lebens betreffen. Aufsichtsbehörden, Investoren und die Öffentlichkeit üben Druck auf Unternehmen aus, ihren CO2-Fußabdruck zu verringern. Und dieser Druck steigt. Wir bei Linde leben unsere Mission: Making our world more productive. Durch unsere hochwertigen Lösungen, Technologien und Dienstleistungen bieten wir unseren Kunden einen Wettbewerbsvorteil und helfen ihnen, ihre Produktivität, Energieeffizienz und Umweltleistung zu verbessern.
Nachhaltigkeit, einer unserer Kernwerte, hat unsere neueste Produktlinie inspiriert: Linde Green.

Reduzierung des CO2-Fußabdrucks: Um bis zu 99 % bilanziell reduzierter CO2-Fußabdruck: Sauerstoff, Stickstoff und Argon *

Das Produktangebot von Linde Green umfasst Stickstoff, Sauerstoff und Argon, die zu 100 % mit erneuerbaren Energien hergestellt werden. Der Einsatz von Erneuerbaren Energien führt zu deutlich reduzierten CO2-Emissionen im Vergleich zum herkömmlichen Produktionsprozess. Und wenn wir deutlich geringer sagen, dann meinen wir eine Vermeidung von CO2-Emissionen um bis zu 99 %. *

Mit diesem Produktangebot ist Linde eines der ersten Unternehmen, das grüne Luftgase einführt. Durch Ihren Einsatz werden bilanziell CO2-Emissionen vermieden. Wie funktioniert das genau? Zu Ihrem Kauf von Linde Green-Gasen erhalten Sie ein monatliches Zertifikat über die bei der Produktion eingesparten CO2-Emissonen, die mit unseren grünen Produkten erzielt wurden. *

Überdenken unseres Produktionsprozesses

Linde entwickelt kontinuierlich neue Anwendungen und effizientere Wege zur Luftzerlegung, um den CO2-Fußabdruck von Sauerstoff, Stickstoff und Argon zu verringern und so unseren Kunden zu helfen, ihre Umweltleistung zu verbessern. Dieser Ansatz wurde auch bei der Entwicklung der neuen Linde Green-Produktlinie, bei der wir nun mit erneuerbaren Energien einen grünen Produktionsweg beschreiten, angewendet.

Für die Herstellung von Linde Green-Produkten verwenden wir ausschließlich erneuerbare Energien wie Solar-, Wind- und Bioenergie sowie Energie aus Geothermie und Kleinwasserkraft – allesamt Energiequellen, die eine deutlich geringere CO2-Belastung aufweisen als fossile Energie. Und das Ergebnis? Linde Green-Sauerstoff, -Stickstoff und -Argon führen zu einer signifikanten, bilanziellen Verringerung des CO2-Ausstoßes im Vergleich zu mit herkömmlichem Strom produzierten Luftgasen*

TÜV SÜD: Unser Partner bei Linde Green

Unsere Produktion und der nachfolgende Prozess wurde vom TÜV SÜD, dem weltweit anerkannten Prüfungs- und Zertifizierungsdienstleister, geprüft und zertifiziert. TÜV SÜD steht uns in unserem Ansatz mit erneuerbarer Energie als zuverlässiger Partner zur Seite und stellt sicher, dass unser Produktangebot den beiden TÜV SÜD Standards „CMS 89 - Bilanzierung des Einsatzes erneuerbarer Energien ” sowie „CMS 93 - Handel erneuerbarer Energien“ entspricht.

TÜV SÜD und Linde können bereits eine belegbare Erfolgsbilanz bei Großprojekten und auch auf Innovationsfeldern wie der Wasserstofftechnologie vorweisen. Für die Linde Green-Produktlinie gewährleisten diese beiden Zertifizierungen dem Kunden, dass die Energiebilanzierung der erneuerbaren Energien unter Berücksichtigung der verschiedensten Qualitäten zuverlässig und nachvollziehbar erfolgt ist.

Sind Sie bereit, mit uns die grüne Reise anzutreten?


Wie viel CO2 kann durch den Einsatz erneuerbarer Energien vermieden werden? *

Die eingesparte CO2-Menge bei der Produktion von 100 Tonnen Linde Green Sauerstoff ...

… entspricht in etwa dem Kohlenstoff, der von 794 Baumsetzlingen gebunden wird, die 10 Jahre lang gewachsen sind. **

Die eingesparte CO2-Menge bei der Produktion von 100 Tonnen Linde Green Sauerstoff ...

… entspricht ungefähr den Treibhausgasemissionen von 10 PKWs, die ein Jahr lang gefahren werden. **

Mit unserem Angebot an Linde Green-Gasen möchten wir Ihr umweltfreundlicher Lieferant werden und zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele eng mit Ihnen zusammenarbeiten. Gemeinsam werden wir die Welt produktiver und umweltfreundlicher gestalten.

Die Köpfe hinter der Idee (von links nach rechts): Christoph Woehler, Executive Director Finance REE (Region Europe East), Eric Schulze, Executive Director Sales & Marketing REE und Roland Pahl, Global Senior Director Energy Procurement.

Das Wichtigste im Überblick

Alles, was Sie über Linde Green wissen müssen

  • Gleiches Produkt – Neuer Produktionsansatz
    Linde Green-Produkte bieten die gleichen Vorteile wie herkömmlicher Sauerstoff, Stickstoff und Argon. Sie unterscheiden sich allein in der Art der Produktion.
  • 100 % erneuerbare Energie
    Bei der Produktion von Linde Green-Gasen verwenden wir ausschließlich erneuerbare Energien, wie Solar-, Wind- und Bioenergie, sowie Energie aus Geothermie und Wasserkraft.
  • Bis zu 99 % weniger CO2-Emission *
    Linde Green-Sauerstoff, -Stickstoff und -Argon weisen im Vergleich zu konventionell erzeugten Gasen um bis zu 99 % geringere CO2-Emissionen auf. *
  • Nachweis der CO2-Reduktion
    Als Linde Green-Kunde erhalten Sie jeden Monat ein Zertifikat über Ihre bilanziell reduzierte CO2-Menge, basierend auf Ihrem monatlichen Verbrauch von grünem Sauerstoff, Stickstoff und Argon. *
  • Zertifizierter Produktionsprozess
    Unsere Produktion wurde vom TÜV SÜD zertifiziert und entspricht dem TÜV SÜD Standard „Bilanzierung des Einsatzes erneuerbarer Energien (CMS 89)“. Der nachgeschaltete Prozess (Greenbook) wurde nach dem TÜV SÜD Standard „Handel erneuerbarer Energie (CMS 93)“ zertifiziert.

Möchten Sie mehr erfahren?


* Unsere Linde Green-Produkte werden mit Energie aus 100 % erneuerbaren Quellen hergestellt, wodurch gemäß CO2-Bilanz die angegebenen Mengen an CO2-Äuqivalenten reduziert wurden. Die angegebenen Mengen basieren auf dem Vergleich mit ähnlichen Produkten, die mit herkömmlicher elektrischer Energie hergestellt werden.

** Alle Vergleiche zur vermiedenen CO2-Menge auf dieser Website wurden auf der offiziellen Website der United States Environmental Protection Agency (EPA) berechnet: https://www.epa.gov/energy/greenhouse-gas-equivalencies-calculator